Was ist die Gesamtkapitalrentabilität / Gesamtkapitalrendite?

Gesamtkapitalrentabilität Definition

Die Gesamtkapitalrentabilität, auch Gesamtkapitalrendite oder ROA (Return on Assets), ist eine wichtige Kennzahl bei der Aktienanalyse. Sie setzt den Gewinn eines Unternehmens in das Verhältnis zum gesamten zur Verfügung stehenden Kapital (Eigenkapital + Fremdkapital).

Folglich zeigt die Gesamtkapitalrentabilität auf, wie profitabel mit dem Kapital in einem Unternehmen gewirtschaftet wird. Oftmals wird auch von der "Verzinsung des eingesetzten Kapitals" gesprochen. 

Je höher die Gesamtkapitalrendite ist, desto besser. 

Gesamtkapitalrentabilität Infografik

Die Gesamtkapitalrendite ist eine von drei wichtigen Kennzahlen, welche die Rentabilität eines Unternehmens messen. 

Hierzu gehören auch:


Gesamtkapitalrendite Berechnung

Bei der Berechnung der Gesamtkapitalrentabilität werden Jahresgewinn und Bilanz (passiva Seite) in das Verhältnis gesetzt. Somit erhält man bei der Bestimmung folgende Formel: 

Gesamtkapitalrentabilität Formel

Wichtig: Da Fremdkapitalzinsen den Gewinn des Unternehmens verringern, müssen diese dem Gewinn hinzugerechnet werden. Ein Schritt, der häufig vergessen wird und zu einem verfälschten Ergebnis führt.

 

Gesamtkapitalrentabilität Rechenbeispiel

Anhand dieses Rechenbeispiels soll verdeutlicht werden, wie einfach sich die Gesamtkapitalrendite berechnen lässt. Ausgehend von einem fiktiven Beispiel rechnen wir mit folgenden Werten:

  1. Die Bilanzsumme auf der passiva Seite beläuft sich auf 1.000.000 Euro
  2. Die Bilanzsumme besteht auf 50% Eigenkapital und 50% Fremdkapital (500.000 Euro Bankkredit)
  3. Das Fremdkapital ist zu einem Zinssatz von 5% finanziert. Die jährliche Kosten belaufen sich demnach auf 25.000 Euro (5% von 500.000 Euro = 25.000 Euro)
  4. Der Unternehmensgewinn beläuft sich auf 150.000 Euro


Demnach ergibt sich für das hier vorgestellte, fiktive Unternehmen folgende Rechnung:

Gesamtkapitalrentabilität Berechnung Beispiel

Die Gesamtkapitalrendite des Unternehmens beläuft sich also auf 17,5%. Heißt: Das gesamte eingesetzte Kapital arbeitet mit einem Zinssatz von 17,5% im Unternehmen. 

Gesamtkapitalrendite Achtung

Gerade Börsenanfänger machen häufig den Fehler, nach der Berechnung der Gesamtkapitalrentabilität auch tatsächlich von dieser jährlichen Rendite auszugehen, nachdem sie Aktien des Unternehmens gekauft haben. 

Das ist selbstverständlich falsch! Die Entwicklung des Kurses einer Aktie hängt von Angebot und Nachfrage an der Börse ab. Die Gesamtkapitalrendite gibt lediglich an, wie effektiv mit dem zur Verfügung gestellten Kapital umgegangen wird. 

Gesamtkapitalrentabilität Interpretation

Eine hohe Gesamtkapitalrendite deutet auf einen effektiven Kapitaleinsatz hin und ist ein Prädikat für gutes Management

Allerdings sollte nicht der Fehler gemacht werden, die Gesamtkapitalrentabilität als alleinstehende Kennzahl zu betrachten. Vielmehr handelt es sich hierbei um ein Vergleichsgröße, die einen direkten Vergleich zwischen mehreren Unternehmen einer Branche ermöglicht. Außerdem sollten immer die letzten Jahre und somit die Entwicklung der Gesamtkapitalrendite im Blick behalten werden. 

Wichtig: Die Gesamtkapitalrentabilität sollte niemals unter dem Fremdkapitalzins liegen, den ein Unternehmen an Kreditgeber zahlen muss. Ist dies der Fall, liegt eine schlechte wirtschaftliche Unternehmenssituation vor und deine Alarmglocken sollten läuten.

Wichtige Regeln bei der Interpretation der Gesamtkapitalrendite  

  • check
    Stelle immer einen Vergleich mit anderen Unternehmen derselben Branche an, um ein Gefühl für eine gute Rendite zu erhalten.
  • check
    Vergleiche niemals die Gesamtkapitalrendite von Unternehmen unterschiedlicher Branchen miteinander.
  • check
    Werfe immer einen Blick auf die Gesamtkapitalrentabilität der letzten Jahre.
  • check
    Die Rendite sollte unbedingt über dem Zinssatz des Fremdkapitals liegen!

Übrigens: Einen tollen Abschluss dieser Lektion bildet eine Musterklausur inkl. Lösungen der Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich Schweiz. In diesem Zusammenhang wir auch der Börsenlexikon-Beitrag zum Thema "Eigenkapitalrendite" empfohlen.