Was ist die EZB?


Was ist die EZB - Definition

Die Abkürzung EZB steht für Europäische Zentralbank. Diese hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und ist die oberste Währungsbehörde in Europa, seit Einführung des Euro im Jahr 1999. Einfach ausgedrückt handelt es sich bei der EZB um die "Währungspolizei" im Euroraum.  

Das oberste Beschlussgremium stellt der EZB-Rat, der sich aus sechs Mitgliedern verschiedener Länder zusammensetzt. 

Was ist die EZB

EZB Hauptgebäude in Frankfurt am Main.


Was ist die EZB - Aufgaben

Die Aufgabe der EZB ist die Festlegung und Überwachung der Geldpolitik im Euroraum. Übergeordnetes Ziele hierbei ist die Stabilität der Währung Euro. Zeitgleich soll die EZB die europäische Wirtschaft unterstützen, indem eine dauerhafte Inflationsrate unter 2 Prozent angestrebt wird.

In den Medien war die EZB in den vergangenen Jahren vor allem aufgrund der Senkung des Leitzinses auf 0%, sowie das massive Anleihenkaufprogramm zur Ankurbelung der europäischen Wirtschaft.