P2P Kredite - Die wichtigsten Basics für Einsteiger...

P2P Kredite (Peer to Peer Kredite) als Investitionsmöglichkeit erfreuen sich bei Privatanlegern immer größerer Beliebtheit...

Kein Wunder, denn diese ermöglichen immerhin zweistellige jährliche Renditen und scheinen schon allein aus diesem Grund einen näheren Blick wert zu sein.  

Richtig gehört!

Es müssen nicht immer Aktien, ETFs oder Fonds sein, in die du dein Geld investierst.

Gerade Anleger, die ihre Anlagestrategie weiter diversifizieren und neue Anlageprodukte erschließen möchten, sollten sich P2P Kredite unbedingt näher anschauen.    

Da es sich hier jedoch um eine relativ neue Form der Geldanlage handelt, solltest du nicht blind erste Investitionen tätigen, sondern dich zuvor ernsthaft mit diesem Thema befassen.

Gerade, weil praktische Einstieg sehr leicht und in nur wenigen Minuten zu bewerkstelligen ist (es existieren mittlerweile viele P2P Plattformen) vernachlässigen viele Privatanleger diesen wichtigen Punkt und "stürzen" sich ohne wirkliche Vorbildung in P2P Kredite. 

Fakt ist: Neben zahlreichen Vorteilen lauern auch viele Gefahren und Risiken, die du unbedingt kennen solltest, bevor du in P2P Kredite investierst. 

Um dich bei deinem Einstieg bestmöglich zu unterstützen, bietet dir rock-die-boers.de einen ausführlichen P2P Einsteiger-Guide, den du unbedingt genauer unter die Lupe nehmen solltest!

In diesem, ersten Artikel des P2P Einsteiger-Guides werden wichtige Grundlagen vermittelt und der Frage „Was sind P2P Kredite überhaupt und wie funktionieren diese?“ auf den Grund gegangen...

Was sind P2P Kredite?

Bevor du in P2P Kredite investierst, solltest du zunächst einmal verstehen, was sich genau hinter diesem Begriff verbirgt...

Die Frage, die wir also zunächst klären sollten lautet: Was sind P2P Kredite?

Wie der Name „Peer to Peer“ (Privat zu Privat) bereits erahnen lässt, finanzieren hier Privatanleger die Kredite anderer Privatpersonen.

Bei P2P Krediten sind keine Banken im Kreditprozess beteiligt. Dies bringt viele Vorteile (z.B. schnelle und unbürokratische Abwicklung, Kostenvorteile) mit sich, birgt aber auch diverse Risiken (z.B. fehlende Einlagensicherung).

Bei den P2P Krediten selbst handelt es sich in der Regel im Privatkredite oder sogenannte Mikrokredite:

  • Privatkredite: Hier stellt eine natürliche Person einen Kreditantrag. Meist steht dahinter das Interesse, Konsumausgaben (z.B. Pkw-Anschaffung) zu finanzieren. Aus diesem Grund werden Privatkredite auch häufig als Konsumkredite bezeichnet.
  • Mikrokredite: Diese Kleinkredite werden in der Regel von Kleingewerbetreibenden beantragt. Die Größe des Kredits schwankt von wenigen Hundert bis zu mehreren Tausend Euro. Mikrokredite haben das Ziel, die Entwicklung und Expansion eines Kleingewerbes zu fördern.

Um einen solchen Kredit zu beantragen, kontaktieren diese Kreditnehmer in der Regel einen sogenannten Darlehnsanbahner (eigenständiger Finanzdienstleister), der im Anschluss eine Bonitätsprüfung durchführt.

Wird dem Kreditantrag stattgegeben, wird die Kreditsumme an den Kreditnehmer ausbezahlt.

Der Kredit selbst wiederum wird nun durch den Darlehnsanbahner auf P2P Plattformen (z.B. Mintos) angeboten.

Einfach ausgedrückt: Privatanleger haben die Möglichkeit, dem Darlehnsanbahner kleine Teile dieses Kredits „abzukaufen“ und erhalten dafür eine jährliche Rendite.

Nicht bei allen P2P Plattformen erfolgt die Kreditvergabe durch einen Darlehnsanbahner. Es existiert auch die Möglichkeit, dass die Kredite direkt zwischen Privatpersonen durch eine P2P Plattform vermittelt werden.

Wie funktionieren P2P Kredite? 

Die Funktionsweise von P2P Krediten wurde in ihren Grundzügen bereits angesprochen. Jetzt folgt die detailliertere Erklärung...


Schritt 1: Kreditantrag

Eine Privatperson (Privatkredit) oder ein kleiner Gewerbebetrieb (Mikrokredit) stellt einen Kreditantrag bei einem Darlehnsanbahner.

Bei den angesprochenen Darlehnsanbahner handelt es sich nicht um Banken. Vielmehr sind dies Finanzdienstleister. Demnach unterliegen diese auch nicht der europäischen Einlagensicherung.

In Deutschland würden solche Finanzdienstleister durch die BaFin überprüft werden. Da es sich bei P2P Krediten jedoch überwiegend um Darlehnsanbahner aus Osteuropa handelt, ist dies nicht der Fall.

Dennoch erfolgt auch hier eine Überwachung und Kontrolle der Darlehnsanbahner. Im Fall von Litauen zum Beispiel übernimmt dies die litauische Zentralbank „Lietuvos Bankas“. Ähnlich ist es auch in anderen Ländern geregelt.

Schritt 2: Bonitätsprüfung

Der Darlehnsanbahner führt im Anschluss eine Bonitätsprüfung des Kreditnehmers (ähnlich wie auch Banken das tun) durch. Aufgrund dieser Prüfung erfolgt im weiteren Verlauf die Entscheidung, ob der Kredit bewilligt wird oder nicht.

Achtung: An dieser stelle ist es wichtig zu verstehen, dass die Bonitätsprüfung im Regelfall nicht durch die P2P Plattform selbst, sondern einen nicht zur Plattform gehörenden Darlehnsanbahner durchgeführt wird!

Auf der P2P Plattform erfolgt lediglich eine Einteilung des Kredits in eine Risikoklasse.

Da es hier jedoch auch Abweichungen zu dieser Verfahrensweise gibt, solltest du dich unbedingt bzgl. der Bonitätsprüfung informieren, wenn du dich für eine Plattform interessierst.

Kommt die Bonitätsprüfung des Darlehnsanbahners zu einem positiven Ergebnis, wird der Kredit an den Kreditnehmer ausbezahlt.


Schritt 3: Übermittlung an eine P2P Plattform

Nachdem der Kredit durch den Darlehnsanbahner an den Kreditnehmer ausbezahlt wurde, wird dieser bei einer P2P Plattform eingestellt.

Investoren haben nun die Möglichkeit, in diesen Kredit zu investieren.

Einfach ausgedrückt: Du „kaufst“ dem Darlehnsanbahner teile des Kredits ab und erhältst dafür im Gegenzug eine vorab festgelegte jährliche Rendite. Diese bewegt sich in der Regel im zweistelligen Bereich.

Wichtig zu verstehen ist, dass du als Investor nicht den gesamten Kredit „abkaufen“ musst, sondern auch nur kleine Anteile daran erwerben kannst (z.B. 10€ investiert in einen 1.000€ Kredit).

Das bedeutet: Alle P2P Kredite, die du auf einer Plattform finden kannst, sind bereits vorfinanziert.


Schritt 4: Rückzahlung des P2P Kredits

Der Kreditnehmer wird in den folgenden Wochen/Monaten seinen P2P Kredit Schritt für Schritt zurückzahlen. Inklusive Zinsen versteht sich.

Er überweist also zunächst dem Darlehnsanbahner die vereinbarten Raten inkl. Zinsen...

Der Darlehnsanbahner wiederum überweist dir als Investor deinen Anteil der Rate gemäß deines Anteils am Gesamtbetrag. Hast du 10€ in einem 1.000€ Kredit investiert, erhältst du logischerweise 1% der monatlichen Rückzahlungsrate.

Es wird immer wieder vorkommen, dass Kreditnehmer nicht mehr in der Lage sind, die Kreditraten zu bedienen.

In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Der Kredit ist mit einer sogenannten Rückkaufgarantie ausgestattet. In diesem Fall wird dir der Darlehnsanbahner den noch fälligen Anteil am Kredit zurückkaufen. Du hast also keinen Ausfall zu beklagen.
  • Ist keine Rückkaufgarantie vorhanden, wird der Darlehnsanbahner des Insolvenzverfahren einleiten und sich um alle relevanten Punkte kümmern. Du hast zwar keine Arbeit, aber eine 100% Garantie, dass du deine Investition zurückerhältst, besteht nicht.

Übrigens: Die Universität Göttingen bietet eine sehr detaillierte Ausarbeitung zum Thema P2P Kredite an, die du dir unbedingt näher anschauen solltest.

Woher kommen P2P Kredite überhaupt?

Die Geschichte der P2P Kredite ist noch sehr jung...

Sehr jung!

Im Jahr 2005 ging die erste Plattform unter dem Namen „Zopa“ im Vereinigten Königreich an den Start. Bis heute hat sich diese Plattform übrigens gehalten und gilt nach wie vor als die Nummer eins in Großbritannien.

Im Jahr 2006 folgte die Plattform Prosper in den USA...

Mit einem Paukenschlag!

In nur neun Monaten gelang es Prosper, 100.000 Mitglieder zu gewinnen und Kredite im Gesamtwert von 20 Millionen US-Dollar abzuwickeln.

Nur ein Jahr später wurde das Unternehmen „Lending Club“ in den USA gegründet, das mittlerweile zu den größten P2P Plattformen der Welt gehört.

Auch in Deutschland sind P2P Kredite längst angekommen...

Statistik P2P Deutschland


Obwohl deutsche Anbieter (z.B. Auxmoney oder Smava) eher ein Schattendasein fristen, entdecken immer mehr deutschsprachige Privatanleger P2P Kredite als interessante Anlagemöglichkeit.

Da in Deutschland nach Auskunft der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-aufsicht) per Gesetz (§32 KWG) jeder Investor, der „gewerblich“ Geld an andere Privatpersonen verleiht, theoretisch eine Erlaubnis benötigen würde, ist die Funktionsweise von P2P Krediten in Deutschland anders ausgestaltet...

Hier wird eine Bank zwischen Kreditnehmer und Investor zwischengeschaltet, welche die Erlaubnis zur Kreditvergabe hat.

Mittlerweile hat sich China zur unangefochtenen Nummer eins in Sachen P2P Kredite entwickelt...

Über 71 Milliarden Euro beträgt das aktuelle P2P Transaktionsvolumen (Stand 2018). Im Vergleich dazu wirkt das Transaktionsvolumen der USA (ca. 30 Milliarden Euro) beinahe wie Peanuts.

P2P Kredite Transaktionsvolumen weltweit

Die Vor- und Nachteile von Peer to Peer Krediten

Bei der Geldanlage ist es (meiner Meinung nach) unglaublich wichtig, alle Merkmale eines Anlageprodukts genau zu kennen, um abschließend beurteilen zu können, ob dieses zur eigenen Anlagestrategie passt. 

Die Wahrheit ist...

Kein Anlageprodukt wird nur Vorteile aufweisen können. Auch nicht P2P Kredite. 

Auf der einen Seite winkt eine sehr hohe Rendite, auf der anderen Seite besteht ein 100-prozentiges Ausfallrisiko - um nur ein Beispiel von Licht und Schatten zu nennen.

Schlussendlich muss jeder Investor die Vor- und Nachteile gegeneinander abwiegen und für sich entscheiden, ob ein Investment lohnenswert ist oder nicht.

Als kleine Stütze auf deinem Weg zu dieser Entscheidungsfindung habe ich dir die wichtigsten Vor- und Nachteile von P2P Krediten gesammelt...

P2P Kredite Erfahrungen

P2P Kredite: Die Vorteile

1. Hohe Renditen 

Abhängig von der Plattform lassen sich mit P2P Krediten Renditen im zweistelligen Bereich erwirtschaften.

Eine jährliche Rendite zwischen 10% bis 15% ist keine Seltenheit.

Selbstverständlich ist die Rendite, wie auch am Aktienmarkt, von deinem persönlichen Risikoprofil abhängig. Ein Mehr an Rendite bedeutet immer ein Weniger an Sicherheit – und umgekehrt.

Kredite an Privatpersonen und deren Risiko-Sicherheits-Verhältnis lässt sich durch Laufzeit, Kreditnehmer, Buyback-Garantie, etc. perfekt an die eigenen Ziele anpassen.

P2P Kredite sind keine Einbahnstraße. Es kommt immer wieder vor, dass auch Kredite ausfallen. Du solltest also immer eine Ausfallrate miteinberechnen und von deiner jährlichen Rendite abziehen. Ein Wert zwischen 2%-3% empfiehlt sich.

Ausnahme: Du investierst ausschließlich in P2P Kredite mit Rückkaufgarantie.

2. Keine Gebühren

Viele Plattformen, darunter Mintos, Bondora oder RoboCash, verzichten komplett auf die Erhebung von Gebühren. Der Einstieg in P2P Kredite ist für dich also komplett kostenlos.

Anders als beim Kauf von Aktien werden keine Ordergebühren oder ähnliches erhoben.


3. Transparent und innovativ

P2P Kredite sind ein sehr junges und innovatives Finanzprodukt. Das bedeutet, dass das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist und diese durchaus die Chance haben, die klassischen Bankkredite in einigen Jahren erheblich unter Druck zu setzen.

Auch für Kreditnehmer sind P2P Kredite mit vielen Vorteilen verbunden. So lässt sich beispielsweise ein Dispokredit, der meist mit hohen zweistelligen Überziehungszinsen belastet wird, schnell und einfach in einen möglicherweise günstigeren P2P Kredit umschulden.

Und das ohne lange Kreditanträge bei einer Bank...

Auch die hohe Transparenz ist lobenswert. P2P Kredite sind leicht verständlich, die Funktionsweise ist simpel und nachvollziehbar.

Außerdem weißt du genau, worin du investierst: Person XY mit einer guten Bonität benötigt ein neues Auto? Dafür gebe ich dieser Person gerne Geld und werde zusätzlich mit Zinsen belohnt!

Nachfolgende Grafik wiederholt nochmal die sehr transparente Funktionsweise von Peer to Peer Krediten...

P2P aus sicht des Kreditnehmers
Peer to Peer aus Sicht Investor

4. P2P macht Mikrokredite möglich

Kredite von unter 1.000€ sind für Banken in der Regel sehr unattraktiv.

Genau hier liegt der Vorteil in P2P Krediten, denn hier spielt der Betrag grundsätzlich keine Rolle. Es ist also durchaus möglich, dass in einigen Jahren solche Mikrokredite nahezu ausschließlich über P2P abgewickelt werden.

Die Risiken von Peer to Peer Krediten

Keine Form der Geldanlage hat nur Vorteile...

Auch P2P Kredite sind mit Risiken und Nachteilen verbunden, die du auf jeden Fall kennen solltest, bevor du deine ersten Investitionen tätigst.


1. Ausfallrisiko

Es ist so sicher wie das Amen in der Kirche, dass du den ein oder anderen P2P Kredit verlieren wirst. Nicht jeder Kredit wird komplett zurückgezahlt und es drohen Ausfälle.

Daran ändert auch die Buyback-Garantie nichts!

Wie bereits angesprochen solltest du diese Ausfälle immer bei deiner erwarteten Rendite miteinberechnen.


2. Bankrott    

Von einem Bankrott-Risiko sind gleich zwei Teilnehmer im P2P-Kreislauf betroffen: Die P2P Plattform, auf der du anlegst, sowie auch die Darlehnsanbahner.

Da Kredite von Privatpersonen in Deutschland noch nicht sehr weit verbreitet sind, fallen diese auch nicht unter die gesetzliche Einlagensicherung. Ein Bankrott der P2P Plattform wird also einen Totalverlust deines eingesetzten Kapitals bedeuten.

Die USA, wo P2P Kredite bereits mehr verbreitet sind, ist in diesem Punkt schon deutlich weiter. Hier wurden bereits gesetzliche Maßnahmen zum Schutz der Anleger getroffen.

Wie du dich gegen dieses Risiko schützt, erfährst du im weiteren Verlauf dieser Seite.

   

3. Das Unvorhersehbare

P2P Kredite sind, wie bereits angesprochen, ein sehr junges und innovatives Finanzprodukt. Daher ist es durchaus im Rahmen des Möglichen, dass neue Gesetze, Steuern oder Reglementierungen kommen werden, die P2P Kredite erheblich beeinflussen.

Zugegeben, allein dieser Grund spricht nicht gegen ein Investment in P2P Kredite. Allerdings sollte es der Vollständigkeit halber definitiv erwähnt werden.  

Was sind P2P Kredite - Infografik

Möchtest du diese Infografik auf deiner Website einbinden? Gerne! Kopiere einfach den nachfolgenden Link unverändert und füge ihn ein: https://www.rock-die-boerse.de/wp-content/uploads/2018/05/Was-sind-P2P-Kredite-Infografik.png

Kommentar hinterlassen 0 Kommentare